Motorkonservierung

Anweisungen zur Motorkonservierung

Detaillierte Verfahren für das Lagern von Motoren und ihre Entnahme aus dem Lager unter Verwendung von Tectyl-Produkten.
Lagerungsvorbereitung

engine_conservation1

 

Falls erforderlich, den Motor entsprechend den gesonderten Hersteller-Anweisungen versorgen
1. Falls der Motor in Betrieb war, den Motor von Schmutz und Öl reinigen.
2. Motor mit hoher Drehzahl im Leerlauf laufen lassen, bis die Kühlmitteltemperatur 80 °C (170 °F) überschreitet.
3. Motor abschalten.

engine_conservation2

4. Öl ablassen, magnetische Ablassstopfen reinigen, soweit vorhanden, und Ablassstopfen erneut installieren. Tectyl 915W-40 Konservierungsöl verwenden. Dieses Produkt kann als Erstbefüllung verwendet werden und bietet dem Motor Langzeitschutz gegen Rost.
a. Alten Filter ersetzen und Filtergehäuse mit Öl befüllen.
5. Ölwanne bis zur Höchststandmarkierung auf dem Ölmessstab mit Tectyl 915W-40 befüllen.
6. Kraftstoffleitungen und Rückflussleitung vom Einspritzventil zum Motorkraftstofffilter trennen.


* Die genaue Viskositätsklasse entnehmen Sie bitte der Betriebsanleitung.

engine_conservation3

Für den nächsten Schritt Tectyl 800D als Konservierungsöl verwenden.
7. Einen Behälter mit Dieselkraftstoff und den zweiten mit Tectyl 800D-Konservierungsöl füllen (50/50-Mix). Beide Kraftstoffleitungen in den Behälter mit dem Dieselkraftstoff halten.
8. Motor starten und im Leerlauf laufen lassen (ca. 30 Sekunden).
9. Wenn der Motor ruhig läuft, die Kraftstoffversorgungsleitung in den Behälter mit dem Konservierungsöl halten.

engine_conservation4

10. Motor laufen lassen, bis das Konservierungsöl aus der Rückflussleitung des Einspritzventils fließt.
11. Motor ABSCHALTEN.
12. Kraftstoffleitungen mit dem Kraftstofffilter und der Rückflussleitung der Einspritzdüse verbinden.
13. Konservierungsöl aus dem untersten Bereich der Ölwanne, dem Luftkompressor und den Ölfiltern ablassen.

engine_conservation5

14. Kühlsystem und Kühlfilter entleeren, soweit vorhanden. Wir empfehlen, das Kühlsystem mit einem wasserlöslichen Rosthemmer zu spülen.
15. Ansaugstutzen und Auspuffkrümmer entfernen.
16. Tectyl 930 Aerosol (bei mehreren oder größeren Motoren Tectyl 502C/502C-EH verwenden) in die Öffnungen von Ansaugstutzen und Auspuffkrümmer in den Zylinderköpfen und den Krümmern (sicherstellen, dass der Motor abgeschaltet ist).
17. Den/Die Ventildeckel entfernen.

engine_conservation6

18. Kipphebel, Ventilfedern, Ventilsitze, Kreuzköpfe und Stoßstangen mit Tectyl 930 Aerosol bei einem Motor oder Tectyl 502C / 502C-EH bei mehreren Motoren einsprühen.
19. Nach dem Auftragen den/die Ventildeckel wieder installieren.

engine_conservation7

20. Alle Öffnungen mit dickem Papier und Klebeband abdecken, um den Motor vor dem Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen.